Richard Chao

Richard Chao3Vorab, eine trockene Aneinanderreihung biographischer Fakten finde ich hier unpassend, da meine Schulzeit und die Anzahl meiner Geschwister für meine schamanische Tätigkeit und Ratsuchende sicher irrelevant sind.

Wie im Rahmen dieses Internetauftrittes deutlich werden sollte, schamanisiere ich. Obwohl ich den Begriff nicht mag,  kann man mich wohl als Schamanen bezeichnen, als Geisterarbeiter oder, um eher altdeutsche Begriffe zu benutzen, als Zauberer.

Was diese Tätigkeit angeht, beginnt meine Biographie damit, dass ein weltlicher, der Wissenschaft und Technologie zugewandter Mensch zu Beginn des 21. Jahrhunderts plötzlich eine Reihe von Berufungserlebnissen erfährt, die ihn in eine tiefe und typische, spirituelle Krise stürzen lassen, aus der er letztlich von den Geistern angepasst und gestärkt und mit einem klaren Auftrag wieder auftaucht. Obwohl ich Wert darauf lege, daß der Großteil meiner Kenntnisse mir von den Geistern oder autodidaktisch vermittelt wurde, habe ich natürlich auch eine gewisse Laufbahn an Seminaren und Ausbildungen in dem Sektor, um die “Techniken” zu verfeinern und verifizieren zu können, insbesondere bei der Foundation for Shamanic Studies Europe (FSS), bei deren Lehrern ganz klar und mit Abstand der leider verstorbene Paul Uccusic herausragt, mit dessen knappen, klaren und auch humorvollen Arbeits- und Ansichtsweisen ich mich gut identifizieren kann.

Seit ca. 2005 schamanisiere ich inzwischen für menschliche und tierische Klienten. Ich arbeite in keinem speziellen, kosmologischen oder mythologischen Setting. Stilmäßig stehe ich dem sibirischen Schamanentum und dem kemetischen Polytheismus jedoch näher als Anderen.

Da ich im entsprechenden Milieu unter diesem Rufnamen bekannt bin, verwende ich auch an dieser Stelle “Chao”. Das ist kein, wie man so schön sagt, “schamanischer” Name, gehört aber zu mir wie mein echter.

Um dem “diesseitig” Persönlichen doch noch etwas Raum zu geben: Geboren 1968 als US-Amerikaner in Deutschland, gelernter Gärtner und heute immer noch in diesem Beruf auf Führungsebene tätig.